· 

Manuelle Lymphdrainage beim Hund

In der Humanmedizin sind die manuelle Lymphdrainage (kurz MLD) und ihre positive Wirkung allgemein bekannt. Auch für Hunde kann diese physiotherapeutische Therapieform viel Gutes bewirken.

 

Welche Funktion hat das Lymphsystem?

Das Lymphsystem ist ein wichtiger Teil des Immunsystems, da seine Zellen (Lymphozyten) in der Lage sind, Fremdzellen zu erkennen und auch abzutöten.

 

Es besteht aus verschiedenen lymphatischen Organen (z.B. Milz, Mandeln, Knochenmark), den Lymphknoten, die als Kontrolleur der Lymphe fungieren und den Lymphgefäßen, welche für den Rücktransport der Lymphflüssigkeit zuständig sind.

 

Finden sich Schadstoffe oder Krankheitskeime in Lymphgefäßen, kommt es zu Schwellungen des nächst gelegenen Lymphknotens. Nicht nur die Vergrößerung des Knotens, sondern auch vermehrte Wärme und Schmerzhaftigkeit zeigen eine Erkrankung im betroffenen Gebiet an.

 

Was ist eine manuelle Lymphdrainage?

Die MLD ist eine äußerst ruhige entspannte Anwendung und lässt sich am besten als sehr sanfte Massage beschreiben. Durch die erzeugten Druckimpulse verschiedener Grifftechniken fördert sie den Abtransport von Flüssigkeit im Gewebe über das Lymph- und Venensystem und zählt dadurch zur physikalischen Entstauungstherapie.

 

Aufgrund der ruhigen Durchführung ist die MLD in der Regel für Hunde sehr entspannend. Ein häufiger Nebeneffekt ist die auftretende Müdigkeit während und/oder nach der Behandlung, da die Aktivierung des Lymphflusses eine Anstrengung für den gesamten Organismus darstellt.

Müdigkeit während oder nach der Behandlung ist ein häufiger Nebeneffekt.
Müdigkeit während oder nach der Behandlung ist ein häufiger Nebeneffekt.

Welche Ziele hat die manuelle Lymphdrainage?

Ziele der MLD sind:

  • Schmerzen lindern
  • Schwellungen und Verklebungen beseitigen
  • Ödeme verkleinern
  • betroffene Körperregionen entstauen
  • Druck mindern und Gewebe lockern
  • Verbesserung der Lymphaufnahme
  • Anregung der Lymphmuskulatur
  • Neubildung von Lymphgefäßen

Wann ist der Einsatz der MLD bei Ihrem Hund sinnvoll?

Die manuelle Lymphdrainage bei Hunden kann erfolgreich eingesetzt werden bei:

  • Ödemen (auch Lähmungs-/Inaktivitätsödeme)
  • Schmerzen
  • rheumatischen Erkrankungen (bspw.  Arthrose)
  • postoperativen/posttraumatischen Schwellungen
  • Verhärtungen/Schwellungen von Narben
  • Lymphgefäßentfernung

Sollten Sie sich nicht sicher sein, ob die manuelle Lymphdrainage für Ihren Hund geeignet ist, sprechen Sie mit Ihrem Tierarzt oder Hundephysiotherapeuten.

Blogverzeichnis

Kommentar schreiben

Kommentare: 0